Inhalt - Do’s and Dont’s bei IT-Verträgen Massnahmen zur Streitprävention

Do's & Dont's bei IT-Verträgen – Massnahmen zur Streitprävention

Am 4. Oktober 2016 hat nach längerer Pause die erste Veranstaltung der in diesem Jahr neu konstituierten Rechtskommission von swissICT stattgefunden. Die Vorabendveranstaltung stand unter dem Thema "Do's & Dont's bei IT-Verträgen – Massnahmen zur Streitprävention" und wurde in den Räumlichkeiten der Anwaltskanzlei Schellenberg Wittmer in Zürich durchgeführt.

Einleitend begrüsste der Gastgeber und Co-Leiter der Rechtskommission Roland Mathys, Partner bei Schellenberg Wittmer Rechtsanwälte, die sehr zahlreich erschienenen Gäste und stellte erfreut fest, dass die Aktivitäten der Rechtskommission auf offene Ohren und grossen Anklang stossen. Im Anschluss daran stellte Carmen De la Cruz, Partnerin bei de la cruz beranek Rechtsanwälte, als Co-Leiterin der Rechtskommission deren Tätigkeiten und weiteren Mitglieder vor.

Das eigentliche Thema des Abends wurde zunächst durch Mitglieder der Rechtskommission aus Kunden- und Anbietersicht präsentiert: Martin Pauli-Burckhardt, Head Legal Procurement, Outsourcing & Data Privacy bei Bank Julius Bär, legte die Optik der Kunden dar, während Mathias Ebneter, Head of Legal Department bei SAP (Schweiz) die Interessenlage der Anbieter illustrierte. In der anschliessenden von Alexander Hofmann, Partner bei Laux Lawyers, moderierten Paneldiskussion traten auch die weiteren Mitglieder der Rechtskommission, nämlich Isabella Balmer, Head IT, Contracting & Shared Services Legal Switzerland bei UBS, Andreas Schmid, Senior Legal Counsel bei Swisscom (Schweiz) sowie David Vasella, Senior Associate bei Froriep Rechtsanwälte als Panelisten auf. Dabei wurden einzelne Themenbereiche vertieft und kontrovers erörtert, wobei sich das Publikum mit Fragen und Wortmeldungen rege beteiligte.

Am Schluss stand ein kurzer Ausblick auf weitere Veranstaltungen der Rechtskommission, die sich voraussichtlich den aktuellen Themen "Agile Entwicklung" und "Datenschutz" widmen werden. Danach wurde zum Apéro Riche geladen.

Die Folien der Veranstaltung können hier heruntergeladen werden. Ein ausführlicher Veranstaltungsbericht erscheint voraussichtlich in einer der nächsten Ausgaben des "Swiss IT Magazine".